Hunger, Essen und eine bessere Taverne

User avatar
bmmtstb
Citoyen
Posts: 42
Joined: Mon 25 Jan 2016, 16:09
Realm: Alchimideon

Hunger, Essen und eine bessere Taverne

Postby bmmtstb » Sun 10 Sep 2017, 16:40

Ich hätte mal wieder eine Idee :idea: , um das Spiel noch komplizierter zu machen *yay

Essensgegenstände (oder und Trinken)
Diese geben ein wenig Erholung (weniger als Tränke) und steigern den Hunger- / Sättigkeitswert

Warum den ganzen Spaß?
Benutzung der Materialien wie: Bier, Honig, Fisch, Fleisch, uvm.

Als weitere Funktionen kann man einbauen:
  • abfall des Essenswertes beim schlafen (wie Gift)
  • Bier / alkohol steigert den Vergiftungswert, es gibt aber die Chance ansehen zu erhalten / verlieren
  • schlechtere Werte auf XX wenn man Hunger hat
  • Rhumbularfest gibt Bonus für die ganze Gilde
  • schlechtere Werte wenn man zu viel gegessen hat
  • oder man macht einfach essen (nicht Futter) für Tiere
  • essen wird schlecht, außer geräuchtertes

bringt zwar nicht so viel für das Spiel außer, dass endlich die ganzen Mats benutz werden, aber vielleicht kann man erst mal rezepte einführen und das essen erst mal "sinnlos ohne effekt" machen, aber die möglichkeit zum Skillen geben. (im Mittelbereich) :roll:

Warum das ganze diskutieren?
Weil hier wieder zu wenig los ist :P Was haltet ihr davon?
Rechtschreibfehler dienen meinem Weg zu Weltherrrschaft <- oh schaut mal ein Pirat o.O

User avatar
Elarien
Défricheur
Posts: 5
Joined: Thu 08 Jun 2017, 19:15
Realm: Alchimideon

Re: Hunger, Essen und eine bessere Taverne

Postby Elarien » Sun 10 Sep 2017, 19:32

:shock:

User avatar
Hatishna
Emperator
Posts: 9
Joined: Mon 18 Jan 2016, 13:22
Realm: Alchimideon

Re: Hunger, Essen und eine bessere Taverne

Postby Hatishna » Sun 10 Sep 2017, 21:15

nix
Bei der intendierten Realisierung der linguistischen Simplifizierung des regionalen Idioms resultiert die Evidenz der Opportunität extrem apparent, den elaborierten und quantitativ opulenten Usus nicht assimilierter Xenologien konsequent zu eliminieren!

(Zur Vereinfachung der Muttersprache erscheint es sehr sinnvoll, nicht so viele schwierige Fremdwörter zu benutzen...)

User avatar
Maru
Bourlingueur
Posts: 70
Joined: Fri 09 Sep 2016, 06:06
Realm: Alchimideon

Re: Hunger, Essen und eine bessere Taverne

Postby Maru » Sun 10 Sep 2017, 23:11

Also ich finde, dass das Einführen verbrauchbarer Nahrung eine gute Idee ist. Am besten, wenn die Nahrung Buffs auf Angriff und Abwehr geben würden. Als Limit könnte man einen Balken wie bei Vergiftung bei Tränken, nennen wir es mal Sättigung, einführen. Die Sättigung wird beim Schlafen abgebaut.
z.B. Rinder-Steak (2 Rinder-Fleisch + Salz + Jotunstern) gibt 10% und Aligreifen-Steak (2 Aligreifen-Fleisch + Salz + Irangart-Wurzel) gibt 50% auf den Angriff. Fisch-Gerichte geben Bonus auf die Abwehr. Milch, Honig, Bier usw. kann man zu Getränken machen, die die Begleiter heilen. Als Verbrauchsgut kann man das Glas-Geschirr benutzen. Die Herstellungsdauer würde ich auf 1-2 Stunden setzen. Das Berufsfeld würde ich dem Trankbrauen oder Jagen einordnen. Die Wirkungsdauer soll wie bei den Tränken sein.
Damit hätten die Züchter und Jäger auch mehr zu tun :)
Endlich würden die Helden in den Kampf ziehen ohne zu verhungern :)

User avatar
Hatishna
Emperator
Posts: 9
Joined: Mon 18 Jan 2016, 13:22
Realm: Alchimideon

Re: Hunger, Essen und eine bessere Taverne

Postby Hatishna » Mon 11 Sep 2017, 11:49

Heilung für Begleiter hätte schon was.
Mahlzeiten als Buffzeug parallel zu Tränken wäre wohl eher eine unnötige Verkomplizierung. Ist für Neulinge schon so komplex genug.
Bei der intendierten Realisierung der linguistischen Simplifizierung des regionalen Idioms resultiert die Evidenz der Opportunität extrem apparent, den elaborierten und quantitativ opulenten Usus nicht assimilierter Xenologien konsequent zu eliminieren!

(Zur Vereinfachung der Muttersprache erscheint es sehr sinnvoll, nicht so viele schwierige Fremdwörter zu benutzen...)


Return to “Ideen”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest